Vernichterforum.de

Sammlung, Vernichtung, Verbrennung, Wetlook, Crushing, Klamotten und Schuhe im Müll, Vernichtungsgeschichten
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 07:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 29. Apr 2016, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Nov 2015, 00:06
Beiträge: 71
Keine Fiktion!

Ich gebe zu, mein Fetisch ist etwas ungewöhnlich und schreckt manche Leute ab.
Meine derzeit beste Freundin weiß jedoch davon und unterstützt mich gelegentlich mit ihren alten Sachen.
Auch wenn es mir manchmal Spaß bringt, Sachen zu zerfetzen, bleiben die in meiner "Sammlung" meist ganz. Zerrissen werden sie nur, wenn ich mal günstig eins doppelt bekomme, oder ich es nicht mehr leiden mag.

Derzeit macht sie ein Praktikum in einem Kindergarten, und die veranstalten nächste Woche die so genannte "Umwelt-Woche", wo kleine Teams die ganzen 5 Tage über etwas gutes für die Umwelt tun. Während die einen losziehen, und die Grünanlagen von Müll befreien, machen die anderen mit Hilfe der Abiturienten des Chemie-Kurses kleine Flaschen von selbst gemachtem Waschmittel.
Eine weitere Gruppe bietet die ganze Woche über an, gegen kleines Geld schmuddelige Fahrräder auf Hochglanz zu polieren.
Da ich früher mal in einer Fahrrad-Werkstatt gearbeitet hatte, hatte ich eine ganz unschöne Vorahnung, als meine Beste mich fragte, ob ich nicht Lust hätte, die Gruppen zu unterstützen (ich hab derzeit keine Lust, 5h am Tag Drahtesel zu schrubben...)
Und so war es auch, sie ist quasi "Team-Oberhaupt" des "Drahtesel-saubermach-Teams" (Blöder Name :roll: )

Gestern stand sie auf der Matte, und meinte zu mir, dass sie meine Hilfe gut gebrauchen könnte, und mich als ersten angesprochen hat, weil ich der ideale Mann dafür wäre, schließlich wüsste sie ja, wie ich "ticke" und welche Vorlieben ich habe.
Zugegeben, ich konnte mir noch nicht vorstellen, wie mein Fetisch mit dem ganzen Drumherum zusammenhängt, aber gut, Mann ist ja neugierig.
Also machte ich mich heute um 3 auf den Weg zu ihr, mit dem flauen Gefühl, dann zu hören zu bekommen, dass ich die nächste Woche über allerlei Schäden beseitigen soll und Schrauben festziehen soll.

Ich kam rein und fragte, was denn nun los sei. Erstmal unterhielten wir uns nur über die Tatsache, dass sie froh ist, dass ich helfe.
Plötzlich klingelte es an der Tür und ebenfalls eine Praktikantin kam rein und schleppte 5 dicke Müllsäcke vor sich her.
Nachdem die beiden noch rumgealbert hatten und sie danach verschwand, bekam ich meine Aufgabe, die für mich, und sicherlich auch für viele andere hier, wie ein Traum war:

Die Säcke waren randvoll mit in den letzten Tagen von ihr gesammelter alter Kleidung, die wir nun zu zweit in handliche Stücke reißen sollten!
Also Massen alter Shirts, Hosen und und und, die wir nach und nach zerfetzen sollten!

Mit einer Schere bewaffnet arbeiteten wir uns durch den Berg an Klamotten. Ein Schnitt am Saum, dann von Hand zerreißen, begleitet von dem schönen Geräusch reißenden Baumwoll-Stoffes. Überraschenderweise waren in den Säcken eher Kleidung von jüngeren Menschen, also angesagte Sweatshirts/-Hosen, T-Shirts, Longsleeves, aber auch Kinderkleidung, die noch als Lappen taugen konnte.
Und während ich mich mit Liebe um die alten Sweatshirts kümmerte, erregte mich der Gedanke immer mehr.
Meine Beste meinte dann, als Lohn "dürfte ich mir einige Sachen, die ich geil finde, mit nach Hause nehmen!"

Naja, viele Klamotten fand ich davon nicht besonders geil, daher sind die meisten in Fetzen gerissen.
Nur diesen kleinen Stapel habe ich als Wichslappen mitgenommen:

Bild

Auch wenn ich es zum wichsen und vollsauen liebe, bringe ich es nie über das Herz, Kleidung von Esprit zu zerreißen oder gar als Putzlappen zu benutzen. Es waren (zum Glück) bis auf eine Ausnahme, keine Kleidungsstücke davon in der Sammlung. Nur dieser alte Hoodie, und der darf noch länger ganz bleiben:

Bild

Der muss schon einige Jahre alt sein, denn innen ist das Fell komplett weg gewaschen und nur noch ein rauer Stoff übrig:

Bild

Als nächstes fiel mir dann dieser Kapuzenpullover einer mir bislang unbekannten Marke in die Hände. Allerdings eignet er sich wegen dem großen Print auf der Vorderseite eher weniger zum putzen. Außerdem ist er innen noch flauschig, daher hab ich den auch mal mitgehen lassen:

Bild

Man hätte zwar das Rückenstück herausreißen können, aber trotzdem ist die Innenseite zu geil dafür, um Fett und Schmiere abzuwischen, daher ist nun der Schwanz dran:

Bild

Von diesem Hoodie habe ich noch zwei andere, allerdings ist dieser die Billig-Ausführung aus nem hässlichen Kunststoff-Gemisch. Auf jeden Fall ungeeignet zum putzen, auch zum wichsen eher schlecht als recht. Zum vollsauen aber ideal:

Bild

Zum abwischen von Wichse vielleicht noch geeignet:

Bild

Dieser geile Skater-Pulli darf natürlich auch ganz bleiben:

Bild

Hmmmm so weich...:

Bild

Dieses Sweatshirt ist ebenfalls uralt, allerdings finde es vom Aufdruck vorne und hinten zu geil, um zerrissen zu werden. Vollschmieren mit Wichse ist doch besser:

Bild

Reibt schön:

Bild

Es war das mit Abstand geilste Erlebnis, sich stundenlang durch Berge von Young-Fashion zu wühlen und die topmodische Kleidung brutal zu zerreißen...
Leider habe ich kein Bild von den ganzen zerfetzen Klamotten oder bevor sie es waren, gemacht, die Fotos oben habe ich erst daheim geknipst :D

Geil waren auch die paar Jeans, die dabei waren. Teilweise sogar ganz edle von Hollister (reißen richtig geil schrill) oder ONLY (geil modisch, sieht zerrissen noch geiler aus!)

_________________
Ladies, ich will nur euer bestes:
Eure Kleidung!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 7. Mai 2016, 18:31 
Offline

Registriert: Mo 19. Okt 2015, 20:26
Beiträge: 98
Was ist denn von den guten Stücken nach zwei Wochen noch übrig?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 7. Mai 2016, 20:37 
Offline

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 13:07
Beiträge: 225
boa da wäre ich gerne dabei gewesen :(

Was waren das denn so ungefähr an shirts? Also Style / Aufdruck mäßig z.b.?

Das war ja mal ein Traum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Mai 2016, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Mär 2013, 22:22
Beiträge: 114
Zitat:
Überraschenderweise waren in den Säcken eher Kleidung von jüngeren Menschen, also angesagte Sweatshirts/-Hosen, T-Shirts, Longsleeves, aber auch Kinderkleidung, die noch als Lappen taugen konnte.


war auch was von spongebob, spiderman oder ninja turtles dabei ? :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 00:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Feb 2015, 00:38
Beiträge: 174
FuckMyClothes hat geschrieben:
Keine Fiktion!
...
Geil waren auch die paar Jeans, die dabei waren. Teilweise sogar ganz edle von Hollister (reißen richtig geil schrill) oder ONLY (geil modisch, sieht zerrissen noch geiler aus!)

Hallo FuckMyClothes,
ich mag es auch sehr, wenn noch Kleidung zu Putzlappen wird. :D
Das Ende dieser Jeans hätte ich auch gern miterlebt. Hast Du ihnen denn selber den Garaus gemacht? Oder hat Deine beste Freundin dieses Vernichtungswerk getan? Trotz aller Freude am Vernichten habe ich immer noch mehr Spaß, wenn eine Frau dieses grausame Todesurteil vollsteckt. Erstens habe ich dann keine Einfluss darauf, das den schönen Dingern widerfährt. Und zweitens ist es ein schöner Widerspruch, wie die zarten Hände der Frauen einmal zu uns so liebevoll sind und auf der anderen Seite so brutal zu den armen Jeans. Falls Du doch noch Bilder von den Jeanslappen machen konntest, würde ich michfreuen, diese hier zu sehen. Detailierte Beschreibungen von der Umwandlung der Jeans im Putzlappen sind aber auch sehr willkommen.
Während meiner Armeezeit (NVA) gab es riesige Ballen mit Putzlappen in der Materialausgabe. Wenn möglich habe ich mir da natürlich immer Jeans- und Cordlappen genommen und nicht nur, weil das Material so schön saugfähig ist. Mit saugfähig meine ich allerdings tatsächlich die Beseitigung von Öl und Diesel. Damals habe ich mir immer gewünscht mal mitzuerleben, wie (herzlos) eine Jeans oder Cordhose ruckzuck in Stücke gerissen oder geschnitten wird. Gern hätte auch immer noch die Lebensgeschichte der Kleidung erfahren und warum die schönen Stücke in die Altkleidersammlung kamen. Gut, für 1 kg Lumpen gab es bei Sero 50 Pfennig, wenn ich mich noch richtig erinnere. Ich hatte mal ermittelt, das eine Hose ca. 0,75 kg wiegt. Das macht 30 bis 40 Pfennig pro Hose. Manchmal waren die Überreste einer Hose dabei, die ich so früher mal an einer schönen Frau gesehen hatte. Der Wiedererkennungswert war allerdings nur Farbe, Marke und Styl. Dann habe ich mich trotzdem gefragt, (warum) hat sie sich von dem geilen Stück getrennt?
Eine Hose ergab in der Regel zwei Lappen. Dazu wurde wohl zuerst vorn der Knopf und Reißverschluss herausgeschnitten, dann die Hosenbeine innen aufgeschnitten und dann die Hosen hinten zerteilt. Jedenfalls stelle ich mir das so vor. Ich habe ja leider immer nur die fertigen Lappen gesehen. Bei Hemden oder Jacken wurden meist nur die Ärmel bis zur Knopfleiste aufgeschnitten.
Während ich manchmal sogar beide Lappen einer Hose fand, waren Andere mitunter noch unbeschädigt und im Ganzen in den Ballen gekommen. Es mir dann ein besonderes Vergnügen, diesen Lumpen den Garaus zu machen. Entweder habe ich sie zum Putzen der dreckigsten und schmierigsten Stellen am Fahrzeug genommen oder sie wurden mit purer Muskelkraft zerrissen.
Im Winter wurden die alten Putzlappen beim Heizen der Zelte im Kanonenofen verbrannt. Mann haben die Dinger da drin gewummert. Schön mit Diesel oder Öl getränkt loderten die Lumpen noch heftigen. Im Sommer habe ich die schönsten Stücke immer geschont, damit sie die Heizsaison noch erleben durften. :lol:

_________________
LG der JeansStiefler.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Nov 2015, 00:06
Beiträge: 71
Hui, das ging ja fix :D

Es waren durchweg eher Kleidungsstücke von Teenagern, also angesagte Marken wie Nike, Adidas, aber größtenteils Billigware wie Kik oder diese Fake-Nachmachen von teuren Klamotten, wie es sie für wenige € bei Amazon oder so gibt.

Ansonsten waren noch zwei oder drei dicke Sweatshirts von Superdry dabei. Die sind ja bekanntlich sehr dick und eignen sich gut zum putzen. Dafür muss man auch etwas mehr Kraft aufwenden, um die Dinger zu zerreißen. Hat man den Stoff jedoch entsprechend "unterworfen", reißt er unglaublich geil und schrill!

Comic-Sachen allerdings nicht, auch war ich überrascht, da die meisten Teens heute ja eher etwas "Bitchig" umherlaufen, ihre heißen Sweater oder knappen Shirts aber nicht zum zerreißen abgegeben haben.
Auch bei den Shirts waren es größtenteils keine teuren Sachen, ich glaub sogar ein uraltes, löchriges und ausgeleitertes Longsleeve von Converse war das einzige Markenteil. Das war aber vom waschen so aufgeraut, dass es herrlich zum putzen ging!
Bis auf Kleidung von Esprit und einige von H&M, nehm ich mir eigentlich alles zum rippen vor, außer noch die Sachen, die ich nur zum wichsen gekauft habe ^^

Bei den Jeans haben wir jetzt nicht großartig sorgfältig gearbeitet. Mit einem scharfen Messer die Beine abgetrennt und dann aufgerissen, die "übrig gebliebenen" Rest könnte man als Hotpants noch tragen, daher haben wir die so gelassen

Übrig geblieben von den kaputten Sachen ist nichts mehr, die Sachen, die ich mitgenommen habe, sind noch ganz und werden es auch bleiben :lol:

_________________
Ladies, ich will nur euer bestes:
Eure Kleidung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Tolles Erlebnis
BeitragVerfasst: Do 8. Dez 2016, 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Feb 2010, 11:07
Beiträge: 2047
Wohnort: bei Darmstadt
Hallo Leute,

ja, solche Gelegenheiten gibt es. Mit Begeisterung habe ich alles gelesen und die tollen Fotos mir angesehen. Sehr schöne geile "Lumpen", die auch bei mir nicht als Lappen geendet hätten. :mrgreen:

Gruß Jan66

_________________
Es lebe das Jagdfieber und der Spieltrieb!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tolles Erlebnis
BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2016, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Nov 2015, 00:06
Beiträge: 71
Jan66 hat geschrieben:
Hallo Leute,

ja, solche Gelegenheiten gibt es. Mit Begeisterung habe ich alles gelesen und die tollen Fotos mir angesehen. Sehr schöne geile "Lumpen", die auch bei mir nicht als Lappen geendet hätten. :mrgreen:

Gruß Jan66


Zugegeben, der weiße Pullover ist mittlerweile doch zerfetzt worden.. Erst für ein paar dreckigere Spiele mit einer guten Freundin verwendet worden, und dann am Ende in kleine Stücke gerissen :twisted:

_________________
Ladies, ich will nur euer bestes:
Eure Kleidung!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum
Please disable Adblock!
phpBB Appliance - Powered by TurnKey Linux