Vernichterforum.de

Sammlung, Vernichtung, Verbrennung, Wetlook, Crushing, Klamotten und Schuhe im Müll, Vernichtungsgeschichten
Aktuelle Zeit: Mi 18. Okt 2017, 11:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Do 12. Mai 2016, 10:46 
Offline

Registriert: Mo 17. Jan 2011, 21:12
Beiträge: 220
Plot:
Eine Teenagerin (Laura) hat ein Paar Lieblingsschuhe - graue Nike Cortez in Gr. 35.
Aus den Schuhen ist sie eigentlich schon ein paar Monate herausgewachsen, zieht sie aber immer noch gerne an.
Dazu hat sie die Schuhe schon sehr weit gebunden.
Eines Tages bemerkt ihre Mutter (Susanne), wie ihre Tochter sich in die Schuhe zwängt.
Nachdem sie in den Schuhen ist, haut sie mit den Hacken gegen den jeweils anderen Fuß um mit der Ferse möglichst weit nach hinten im Schuh zu kommen. Ein deutliches Zeichen, dass ihr die Schuhe zu eng sind.
Ihre Mutter fragt sie, ob Ihr die Schuhe denn nicht schon zu eng sind. Laura bejaht zögerlich die Frage. Sie fügt sofort noch hinzu, dass es aber ihre Lieblingsschuhe sind.
Die Mutter reagiert verständnisvoll - sie stimmt zu, dass Laura die Schuhe immer sehr gerne getragen hat und dass es auch sehr hübsche Schuhe seien. Mit Engelszungen versucht sie Laura beizubringen, dass sie aber ihre Füße kaputt macht, wenn sie zu enge Schuhe trägt. Und das seien auch die tollsten Lieblingsschuhe doch nicht wert.
Zum Glück hat Laura erst vor wenigen Wochen neue Air Max bekommen, die die Mutter nun ins Spiel bringt. Die seien doch passend und, wenn sie erst mal so oft getragen sind wie die Cortez, doch bestimmt auch so toll. Laura stimmt sehr, sehr zögerlich zu, dass ihre Cortez ausgemustert werden. Sie besteht aber darauf, dass sie keinesfalls in den Müll kommen. Die Mutter beschwichtigt: Lauras jüngerer Bruder kann die Cortez ja noch tragen. Laura willigt ein. Die Mutter bedankt sich für Lauras Verständnis und stellt die Cortez auf den Schuhschrank oben drauf um zu signalisieren, dass sich Laura keine Sorgen um ihre Schuhe machen muss.

Am Abend fragt die Mutter Lauras Bruder, ob er die Cortez tragen möchte.
Laura sitzt im Wohnzimmer und spitzt die Ohren, als sie die Unterhaltung bemerkt.
Ihr Bruder weist das Angebot aber entschieden zurück:
"Pah, ich zieh' doch nicht so Weiberschlappen an."
Die Mutter versucht es nochmal:
"Du, ich hab' schon viele Jungen mit solchen Schuhen gesehen. Du könntest ja zum Beispiel auch andere Schnürsenkel reinmachen."
-"'n Scheiß! Die lachen mich in der Schule doch aus, wenn ich mit Lauras Schuhen ankomme."
Die Mutter ist ein wenig enttäuscht, kann die Vorbehalte ihres Sohnes aber verstehen.
Jetzt erst sieht die Mutter, dass Laura das Gespräch mitverfolgt hat.
Laura blickt ihre Mutter an als wollte sie sagen: "Untersteh' Dich was falsches zu machen!"

Da fiel ihrer Mutter etwas ein:
"Du, Onkel Thomas verkauft doch immer einiges bei eBay. Soll ich ihn mal fragen, ob er Deine Schuhe verkaufen kann? Dann kommen sie in gute Hände und Du kannst Dein Taschengeld aufbessern."
Diesen Vorschlag fand Laura gar nicht so verkehrt.
Prompt ruft die Mutter bei Thomas an.
"Du Thomas, Du verkaufst doch Sachen bei eBay."
-"Klar, kann ich da was für Dich tun?"
"Ja, Laura ist ein Paar Schuhe zu klein geworden. Würdest Du die eventuell für sie verkaufen?"
-"Kein Ding. So zehn bis zwanzig Euro kriegt man immer für'n Paar Schuhe. Bring' die Schuhe halt bei Gelegenheit vorbei."
Laura freute sich fast.
Tragen könnte sie ihre Lieblingsschuhe ja bald nicht mehr und so bekäme sie wenigstens noch etwas Geld dafür.
Ihre Mutter fragte sie:
"Willst Du Dich auf Dein Fahrrad schwingen und Thomas die Schuhe vorbeibringen?"
Laura überlegte.
"Nee, ich glaub' ich kann das nicht."
-"Warum nicht? Wie meinst Du das?"
"Weiß nicht. Mach' Du das bitte."
Lauras Mutter ahnte, was ihre Tochter dachte. Die alten Lieblinge wegzugeben wäre wahrscheinlich auch für sie schwierig.
"In Ordnung, Laura. Ich treff' mich heute Abend sowieso noch mit Angela.
Da fahr' ich vorher kurz bei Thomas vorbei."

-"Danke, Mama."

Später als geplant kam Lauras Mutter erst los.
Hastig schnappte sie sich noch Lauras Schuhe und eilte zum Auto. Auf dem Weg zu Angela nahm sie, wie versprochen, den Umweg zu Thomas um ihm die Schuhe vorbeizubringen. Sie bog in die Hofeinfahrt von Thomas Haus ein und stellte das Auto ab. Den Schlüssel ließ sie stecken. Es würde ja keine Minute dauern, dachte sie. Sie klingelte an der Haustür, die Thomas wenige Augenblicke später öffnete.
"Hallo Susi, komm' rein!"
-"Hi Thomas, sorry, aber ich bin in Eile."
Sie reichte ihm Lauras Schuhe.
Thomas nahm die Schuhe entgegen und musterte sie mit hochgezogenen Augenbrauen.
Susanne wollte sich fast schon wieder verabschieden, war aber von Thomas' Reaktion verwundert.
-"Ist doch ok für Dich, oder?"
Thomas sagte ernüchtert:
"Da haben wir uns vorhin wahrscheinlich mißverstanden. Ich dachte, es wären noch neuwertige Schuhe, die schnell zu klein geworden sind."
Verlegen antwortete Susanne:
-"Äh, nee, das sind Lauras Lieblinge."
Sie trat ein Stück näher.
-"Na, ja, waren ihre Lieblinge."
Thomas stellte klar:
"Sorry, aber das sieht man sehr deutlich. Die wurden echt ZU dolle getragen. Die kauft niemand mehr, die schmeißt Du besser gleich in den Müll."
-"Hm, das war gerade das, was ich vermeiden wollte, Laura hängt doch so an den Schuhen."
Thomas stieß einen grunzenden Lacher aus.
"Steffi hatte auch mal so alte Dinger von denen sie sich nicht trennen konnte. Die hab' ich damals kurzerhand in den Ofen gesteckt."
Susanne blickte Thomas verwundert an.
Dieser fügte mit Blick auf Lauras Schuhe noch an:
"Die standen frech im Weg und es waren sogar noch die Söckchen drin -- so waren die ideal zum anfeuern."

Susanne war zwar nicht ganz wohl dabei, aber in Anbetracht der knappen Zeit kam ihr ein fieser Gedanke: Wenn Thomas die Schuhe verbrennen würde, hätte sie ihr Versprechen gehalten, dass Lauras Lieblinge nicht in den Müll kommen. Sie könnte ja einfach sagen, dass Thomas sich jetzt um ihre Schuhe kümmert und Laura zehn Euro geben. So mach' ich's, dann ist's erledigt! dachte sie.
-"Darf ich Dir die Schuhe trotzdem da lassen?
Ich überlass' es Dir, was Du damit machst."

Thomas merkte Susannes Eile und sagte mit einem Augenzwinkern:
"Klar, kein Problem. Aber Du weißt schon, was ich dann mit Lauras Tretern mach'."
Susanne zwinkerte zurück:
-"Das ist ok! Hauptsache ich muss sie nicht in den Müll tun."
"Nee, das brauchst Du nicht, Susi. Die schür' ich bei Gelegenheit ein."
Susanne verabschiedete sich.
"So, aber ich muss jetzt weg. Tschüüüß."
"Tschüß, Susi."

Als Susanne sich in ihr Auto setzte hatte sie gemischte Gefühle. Aber sie war froh, die Schuhe -- und damit die Diskussion mit Laura -- los zu haben und weiter zu ihrem Termin zu kommen. Aber sie hatte auch ein wenig ein schlechtes Gewissen. Laura wollte ihre Schuhe schließlich in "gute Hände" weiterreichen. Dass Thomas die Schuhe jetzt sehr wahrscheinlich verbrennt, dürfte Laura natürlich nicht erfahren. Vielleicht sollte sie ihr lieber zwanzig Euro statt nur zehn geben, damit sie keine unangenehmen Fragen stellt...

Die Tür ließ Thomas sanft zurück ins Schloss fallen. Er schüttelte verwundert den Kopf. Lauras alte Schuhe waren ja wirklich niedlich, das musste auch er zugeben, aber sie waren einfach so abgetragen, dass sich ein Verkauf nicht mehr rechnet. Das hätte doch auch Susanne klar sein müssen.
Im Vorbeigehen warf er Lauras Turnschuhe achtlos in den Weidenkorb neben dem Kachelofen. Dort landeten sie unsanft zwischen ausgelesenen Zeitungen und Verpackungskartons. Weil das Wetter noch gut ist, bleiben die Schuhe eine Weile liegen.

Susanne sagt Laura, dass Thomas die Schuhe verkauft und gibt ihr gleich die 20 Euro. Sie sagt, dass Thomas sein Glück versucht, aber wahrscheinlich nicht so viel dafür bekommt. Für Laura ist das Thema nun erledigt.

Einige Wochen später ist Laura bei ihrer Cousine zu Besuch. Das Wetter ist in der Zwischenzeit deutlich kälter geworden und im Kachelofen brennt das Feuer. Die Mädels sitzen im Wohnzimmer. Thomas kommt irgendwann mit einem Korb voll Brennholz und stellt ihn neben dem Ofen ab.
Er witzelt: "Heute früh musste ich schon an Dich denken, Laura. Beim Anfeuern sind Deine alten Turnschuhe wieder zum Vorschein gekommen, die Deine Mama mal vorbeigebracht hat."
Laura durchzuckt es wie ein Blitz: "Meine Cortez?!?"
-"Da fragst Du mich zu viel. So kleine, graue Nike Turnschuhe. Die waren doch von Dir?."
Laura sprang von ihrem Sitz auf.
"Und wo sind die jetzt?"
Thomas blickte zu dem Korb mit dem Material zum Anfeuern.
"Die hab ich heute früh gar nicht mehr gebraucht zum Einheizen. Ich hab sie nur schon mal mit Papier ausgestopft und dann seitlich in den Korb gesteckt..."
Er sah, dass der Korb leerer war als am Morgen; die Schuhe waren nicht mehr zu sehen.
"Oh, die sind wohl doch schon weg."
Nach kurzem Nachdenken fiel ihm der Grund dazu ein:
"Aber stimmt, Ute hat gesagt, dass sie nachlegen musste. Da hat sie mit Deinen Turnschuhen wahrscheinlich erst nochmal angeheizt."
Laura schüttelte entsetzt den Kopf. Sie hatte ihrer Mutter vertraut, dass ihre Lieblingssneakers in gute Hände kommen würde. Und was war nun geschehen? Wahrscheinlich nur kurz vor ihrem Besuch bei ihrer Cousine landeten ihre geliebten Turnschuhe im Kachelofen. Mit etwas Phantasie glaubte sie auch noch den süßlichen Geruch von verbranntem Gummi zu riechen. So angesäuert wie sie war, verabschiedete sie sich bald von ihrer Cousine.

Am Abend meinte Thomas zu seiner Frau Ute:
"Du, Laura war heute zu Besuch. Sie war ganz schön angepisst, dass Du den Kachelofen mit ihren Turnschuhen gefüttert hast."
Ute stutzte: "Hä? Waren das Lauras Turnschuhe, die da im Korb lagen?"
-"Ja, Deine Schwester hatte sie mal vorbeigebracht, dass ich sie bei eBay verkaufe. Aber für den Müll hätte ich ja nix mehr bekommen. Da hab' ich sie zum Bennholz geworfen."
Ute reagierte etwas sauer: "Ja, das hab' ich heute morgen gesehen. Du hast ja auch schon mal Schuhe von den Kindern verbrannt. Weißt Du eigentlich, wie das stinkt?"
Thomas blickte ganz unschuldig.
-"Echt?"
"Ja, echt! Da musste ich immer das halbe Haus lüften. Die Turnschuhe aus dem Korb hab ich deshalb ganz sicher nicht verbrannt! Die sind dort gelandet, wo sie hingehören: In der Mülltonne."


Dateianhänge:
Dateikommentar: Alte Cortez
babs1.jpg
babs1.jpg [ 223.25 KiB | 2633-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Abgelatscht und reif für den Müll
babs2.JPG
babs2.JPG [ 239.16 KiB | 2633-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Oder besser gleich in den Ofen damit
babs3.JPG
babs3.JPG [ 241.97 KiB | 2633-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2016, 10:40 
Offline

Registriert: Fr 21. Dez 2012, 11:39
Beiträge: 147
Sehr schöne Geschichte mal wieder von dir.
Danke dafür


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2016, 15:23 
Offline

Registriert: Mo 17. Jan 2011, 21:12
Beiträge: 220
Hallo lfcasual,

danke! Freut mich, wenn Dir die Geschichte gefällt.
In Deine "Zwei Freundinnen"-Geschichte lese ich übrigens auch immer wieder rein.
Ich bin gespannt, was aus den Sneakers aus dem Schrank im Zimmer wird :-)

Grüße, IvyMike.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2016, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Super Geschichte :D

Wär auch sauer wenn jemand meine Lieblingschuhe verbrennt. Aber wenn sie 20€ dafür gekriegt + neue Air Max find ich das nicht so schlimm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2016, 17:41 
Offline

Registriert: Mo 17. Jan 2011, 21:12
Beiträge: 220
Weil's so gut gefällt, gleich noch eine Fortsetzung der Geschichte:


Thomas runzelte die Stirn.
"Mir wär's lieber gewesen, Du hättest sie verbrannt. Ach, was musste ich mich gegenüber Laura auch verplappern."
Er rieb sich nervös den Nacken.
"Das darf Laura jetzt aber auf keinen Fall erfahren, dass es ihre Schuhe noch gibt. Sonst fängt für Susi das Theater wieder von vorne an. Die kriegt sicher schon genug von ihrer Tochter zu hören."
Ute sah das ganz pragmatisch:
-"Von mir erfährt sie nichts. Und wenn Dir unwohl dabei ist, dass die Schuhe noch bei uns im Müll liegen, dann lass' die kleinen Dinger lieber schnell verschwinden bevor Steffi sie zufällig entdeckt."
"Da hast Du Recht, Schatz. Das mach' ich am besten gleich."
Thomas stand auf und ging zur Tür.
"Ich muss sowieso noch den Abfalleimer vom Hobbyraum leeren. Da ist genug Dreck drin, dass die Schuhe drunter begraben werden."

Mit dem Abfalleimer in der einen Hand und Schaufel und Besen in der anderen Hand ging Thomas nach draußen zur Mülltonne. Eimer und Schaufel stellte er ab, den Besen lehnte er an die Hauswand. Unter dem geöffneten Deckel der Tonne kamen -- ganz oben auf -- Lauras Schuhe zum Vorschein. Ute hatte sie, ordentlich wie sie war, in eine Plastiktüte gesteckt.
"So! Jetzt mach' ich diesen verflixten Schühchen ein Ende" dachte er laut.
Thomas fasste an das untere Ende der Plastiktüte und schüttelte die Cortez heraus. Gerade wollte er sich zum Abfalleimer bücken um dessen Inhalt in die Mülltonne zu leeren, da fiel sein Blick auf den Besen. Statt des Eimers griff er nun zum Besen, drehte diesen um und steckte den Stiel in einen der kleinen Turnschuhe. Er packte den Stiel zwei Handbreit weiter oben und drückte mit einem kräftigen Ruck den Schuh in die Tiefe des Mülls. Der zweite Schuh folgte seinem Geschwisterchen auf die selbe, sehr unsanfte Weise tiefer in den Dreck hinein. Die umliegenden Müllbeutel blähten sich dabei auf und sackten wieder in sich zusammen, als Thomas den Besenstiel wieder herauszog.

Nun waren Lauras Schuhe nur noch zu erahnen. Lediglich die roten Nike Swooshs der Fersenkappen lugten aus dem Dunkel hervor. Um das zu ändern griff Thomas nach der Kehrschaufel und schlitzte einen der Küchenmüllbeutel auf. Langsam triefend ergossen sich die Essensreste aus dem Beutel in die Löcher in denen die Schuhe steckten. Über diese Sauerei kippte Thomas nun noch den Abfall aus dem Hobbyraum. Mit zufriedenem Grinsen klappte er den Deckel wieder zu. Nur noch zwei Tage, dann würden die orangenen Engel den Plunder abholen. Thomas malte sich in Gedanken aus, wie die Tonne angehoben und in den Schacht des Müllautos gekippt wird. Spätestens wenn die Presse Lauras Turnschuhe bis zur Unkenntlichkeit zermalmt, wäre dieses leidige Thema ein für allemal gegessen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2016, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Sehr gute Fortsetzung.

Wär der Hammer wenn Laura ihre Nikes im Müll wiederfindet :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: So 15. Mai 2016, 12:21 
Offline

Registriert: Mo 17. Jan 2011, 21:12
Beiträge: 220
Steffi hat es mitbekommen, dass ihr Vater was entsorgt hat. Weil sie sich fast nicht vorstellen konnte, dass ihre Mutter Lauras Schuhe verbrannt hat, könnten es womöglich die Cortez gewesen sein. Auch die verstohlenen Blicke ihres Vaters, als dieser sich an der Mülltonne zu schaffen machte, waren verräterisch. Sie schreibt Laura eine SMS, was womöglich vorgefallen ist.
Laura radelt nachts zum Haus ihres Onkels leuchtet mit der Taschenlampe in die Mülltonne. Sie findet ihre Schuhe und nimmt sie mit. Sie ist sehr zornig auf ihre Mutter und ihren Onkel. Ihre Schuhe will sie als Corpus Delicti ihrer Mutter zeigen und sie so bloßstellen. Das gelingt ihr auch.

Für's erste ist die Stimmung zwischen den beiden ziemlich frostig. Das entgeht auch Lauras Vater nicht.
Er fragt Susanne: "Du, was ist den mit Laura los? Die ist ja super-stinkig."
Susanne beichtet den Vorfall.
Der Vater ergreift zunächst Partei für seine Tochter:
"Das war aber auch ein starkes Stück von Dir. Jetzt kannst Du zusehen, wie Du das wieder gut machst."
Der Vater fragt: "Kann man ihre Schuhe wenigstens waschen oder wieder richten? Zeig sie mir doch mal, vielleicht kann ich ja noch was machen."
-"Die stehen draußen vor der Terrassentür. Du kannst sie Dir ja mal anschauen."
Der Vater geht zur Terrassentür und sieht dort gleich das Häufchen Elend, das einst Lauras Lieblinge waren.
Doch er staunt nicht schlecht, als er die Schuhe näher betrachtet:
"So eine freche Nudel" murmelt er nur.
Susanne ist irritiert: "Wieso?"
"Ganz einfach: Deine Tochter hat mir vor ein paar Wochen satte hundert Euro für neue Schuhe aus dem Kreuz geleiert, weil ihr die hier zu klein wären. Für das Geld wollte ich im Tausch gleich ihre alten Schuhe haben, dass sie sich auch wirklich neue kauft. Sie hat mir dann aber erzählt, dass es im Schuhladen eine Cash-Back-Aktion für alte Schuhe gibt. Unter der Bedingung, dass ihre Schuhe dann aber auf jeden Fall im Laden in den Müll kommen, durfte sie sie noch behalten -- Da hat sie mich ganz schön angeschmiert die freche Nudel."
Er nickte mehrmals langsam mit dem Kopf und murmelte: "Na warte, die kauf' ich mir!"
Susanne besänftigte ihn: "Komm', lass' gut sein. Wir haben schon genug schlechte Stimmung im Haus. Das wird nicht besser, wenn Du jetzt auch noch mit Laura schimpfst."
"Wer spricht denn von Schimpfen? Ich werd' jetzt nur mit meinem Geld machen, was mir gefällt. Das ist mein gutes Recht."
Susanne sah ihn fragend an: "Was hast Du vor?"
Lauras Vater grinste: "Zeig' mir doch mal bitte, welche Schuhe Deine Tochter sich vor circa sechs Wochen gekauft hat."
-"Du wirst doch nicht etwa...?"
Entschieden sagte er: "Allerdings! Das wird ihr eine Lehre sein."
Susanne biss sich verlegen auf die Lippen. "Das ist schon ziemlich gemein. Aber irgendwie hast Du ja recht. Dass sie sich die hundert Euro so dreist ergaunert hat, geht einfach gar nicht."
Beide gingen wieder ins Haus und nahmen den direkten Weg zum Schuhregal. Susanne schüttelte den Kopf, konnte sich aber ebenfalls ein leichtes Grinsen nicht verkneifen. Sie zeigte auf die silbernen Air Max mit dem rosa Swoosh: "Die da. Die hat sie sich neulich erst gekauft."
Lauras Vater vergewisserte sich: "Sicher?"
-"Ja, ganz sicher."
Sofort packte er die Turnschuhe und hielt sie fest in der Hand. Sein Blick schweifte über das Schuhregal...
...und blieb an einem Paar Ballerinas hängen. Lauras sportliche Lacoste Ballerinas, die sie den ganzen Sommer über ausgiebig getragen hatte. Mit der anderen Hand packte er nun auch die kleinen Ballerinas.
"Ein bisschen Strafe muss auch sein. Ganz ungeschoren kommt mir die Göre dann doch nicht davon."
Susanne zuckte mit den Achseln: "Hart. Aber ok. Die Saison für Ballerinas ist sowieso bald vorbei."
"Bald? In zwei Minuten, um genau zu sein!" witzelte er.
Lauras Vater ging mit einem vielsagenden Blick wieder zur Terrassentür und warf Air Max und Ballerinas zu den Cortez auf den Boden. Zu Susanne raunzte er: "So. Jetzt hol' ich den Spaten aus dem Geräteschuppen und dann schlachte ich die Schläppchen."
Susanne konnte sich vorstellen, was ihr Mann vorhatte. Etwas mulmig war ihr dabei, aber hatte ja wirklich recht. Strafe muss sein. Sie wollte das nur so schnell wie möglich hinter sich bringen. In vorauseilendem Gehorsam nahm sie Lauras Schuhe und reihte sie einzeln nebeneinander im Gras vor der Terrasse auf. Dort warteten die Delinquenten nun auf die Vollstreckung ihres Todesurteils.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: So 15. Mai 2016, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Arme Laura... jetzt müssen ihre geliebten anderen Schuhe daran glauben.

Die Ballerinas würde noch gehen
Aber die armen Air Max :/. Laura müsste die rechtzeitig noch in Sicherheit bringen.
Ich würde durchdrehen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Futter für's Kopfkino
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 17:07 
Offline

Registriert: Mo 17. Jan 2011, 21:12
Beiträge: 220
Damit Ihr ein bisschen Material für's Kopfkino habt, gibt's noch ein paar Bilder zur Geschichte:


Dateianhänge:
Dateikommentar: So fand Thomas die Cortez vor. Von Ute "sauber entsorgt".
DSC01924.JPG
DSC01924.JPG [ 566.24 KiB | 2314-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Er schüttelte die Schuhe aus der Tüte heraus.
DSC01926.JPG
DSC01926.JPG [ 562.68 KiB | 2314-mal betrachtet ]
Dateikommentar: So sieht's schon besser aus. Jetzt den Dreck aus dem Hobbyraum gleich darüber schütten?
DSC01928.JPG
DSC01928.JPG [ 562.41 KiB | 2314-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Er hat eine bessere Idee: Er steckt den Besenstiel in einen der süßen Sneaker hinein und...
DSC01929.JPG
DSC01929.JPG [ 606.63 KiB | 2314-mal betrachtet ]
Dateikommentar: ...und drückt ihn tiefer in die Mülltonne hinein.
DSC01930.JPG
DSC01930.JPG [ 540.14 KiB | 2314-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Dem zweiten Cortez geht's keinen Deut besser.
DSC01931.JPG
DSC01931.JPG [ 580.07 KiB | 2314-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Weg mit diesen verflixten Dingern! Was wird das für eine Wohltat sein, wenn sie in zwei Tagen ins Müllauto gepresst werden.
DSC01933.JPG
DSC01933.JPG [ 564.55 KiB | 2314-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Mit der Kehrschaufel schlitzte Thomas noch einen Küchenmüllbeutel auf, aus dem Essensreste auf die Schuhe trieften.
DSC01934.JPG
DSC01934.JPG [ 572.06 KiB | 2314-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Jetzt noch den Dreck aus dem Hobbyraum darüber leeren...
DSC01935.JPG
DSC01935.JPG [ 546.25 KiB | 2314-mal betrachtet ]
Dateikommentar: ...und nur noch mit viel Phantasie lassen sich Lauras Turnschuhe erahnen.
DSC01937.JPG
DSC01937.JPG [ 563.02 KiB | 2314-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Fortsetzung Kopfkino
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 17:18 
Offline

Registriert: Mo 17. Jan 2011, 21:12
Beiträge: 220
Aber, wie Ihr gelesen habt, fischt die freche Laura ihre Schuhe trotzdem wieder aus Thomas' Tonne!
Wenn sie da nicht die Rechnung ohne ihren Vater gemacht hat...

Dateianhang:
Dateikommentar: Welche Schuhe hat sich Laura von den ergaunerten hundert Euro gekauft?
DSC01938.JPG
DSC01938.JPG [ 567.35 KiB | 2314-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Die Air Max? Her damit!!! Die werden einkassiert.
DSC01940.JPG
DSC01940.JPG [ 608.59 KiB | 2314-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Ganz ungeschoren kommt die Göre nicht davon: Ihre geliebten Lacoste Ballerinas werden ebenfalls gleich mit dem Spaten zerhackt.
DSC01941.JPG
DSC01941.JPG [ 557.95 KiB | 2314-mal betrachtet ]



Gefällt Euch das mit den Bildern?
Gibt Geschichte plus Bilder Euch einen "extra Kick"?
Oder würden auch nur Geschichte / nur Bilder reichen?

Grüße, IvyMike.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Beides wäre gut

Wow... die Air max sehen so gut aus in der Farbe... das ist zu brutal und zu schade die zu zerstören... da würd eher mehr nur dreckig und stinktig machen. Das würde sie eh schon das Herz brechen (und mir :/). --> die gehörten in eine Sammlung :D

Die Lacoste und Cortez sind es wenigsten Wert zerstört zu werden. Das wäre Bestrafung genug. Dann dürfte sie nur mehr die Air Max tragen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Und eine sehr gute Geschichte bis jetzt. Mit den Bildern fühlt es sich an, obs real wäre. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 17:36 
Offline

Registriert: Mo 17. Jan 2011, 21:12
Beiträge: 220
Hm, aber wie sollte Laura ihre Air Max noch retten können?
Ihre Schuhe sind doch schon aufgereiht und werden in wenigen Augenblicken vernichtet :twisted:
Dateianhang:
Dateikommentar: Diese drei Paar sollen gleich geschlachtet werden. Die Cortez, weil sie sowieso schon längst vernichtet sein sollten. Die Air Max, weil Laura sie gar nicht hätte haben dürfen. Und die Ballerinas werden zur Strafe auch noch geschrottet!
DSC01942.JPG
DSC01942.JPG [ 556.98 KiB | 2307-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Jetzt warten sie nur noch auf die Vollstreckung...
DSC01943.JPG
DSC01943.JPG [ 600.24 KiB | 2307-mal betrachtet ]


Ich hätte keine Idee, wie Laura das noch schaffen könnte. Du, Edragon? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Hat sie noch andere? Dann die gleich dazu... würde als Vater eher so handhaben das sie wirklich nur mehr die Airmax hätte (die sind auch verdammt teuer, als Student weiß ich wie hart es ist 100€ zusammen zu haben)... er soll es sich noch überlegen oder Laura muss es irgendwie im letzten Moment schaffen...


Zuletzt geändert von edragon am Mo 16. Mai 2016, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Ihre Mutter sollte den Vorschlag machen :D

Irgendein Happy End sollte es ja geben. Ist aber deine Entscheidung wie du die Geschichte schreibst/ausführst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Oder fiese Version --> schuhe vernichten, die Air Max im Schlamm/erde reintreten/vergraben und nach nen 1 monat wieder bergen und Laura geben. Die wird sich freuen und angepisst gleichzeitig sein xD

Hab ich letztens auf Youtube gesehen wie Reeboks in den Schlamm mit Gummistiefel eingegraben wurden und nach 6 Wochen wieder geborgen worden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 18:29 
Offline

Registriert: Mo 17. Jan 2011, 21:12
Beiträge: 220
Lauras Vater kam vom Geräteschuppen zurück. In rechten Hand hielt er den Spaten, in der linken ein Kantholz. Den Spaten spießte er in den Boden, das Kantholz ließ er daneben ins Gras fallen.
Zu Susanne sagte er: "Danke Schatz, dass Du die Schuhe schon hergerichtet hast. Ich nehm' aber lieber das Kantholz als Unterlage um sie zu zerhacken. Der Rasen ist wahrscheinlich zu weich, da würd' ich die Treter nur in den Boden stampfen. Außerdem gäb's dann unschöne Löcher."

Er legte nun das Kantholz auf eine Kokosmatte um die Schläge zu dämpfen. Dann holte er die ersten Todeskandidaten...
Dateianhang:
DSC01944.JPG
DSC01944.JPG [ 588.69 KiB | 2297-mal betrachtet ]

Den Spaten setzte er probehalber an. Die kleinen Ballerinas bogen sich schon unter dem Gewicht des Spatens. Gleich würden sie jedoch eine vielfache Kraft auf sich einwirken spüren.
Dateianhang:
DSC01947.JPG
DSC01947.JPG [ 594.98 KiB | 2297-mal betrachtet ]

Lauras Vater fasste den Spaten fest mit beiden Händen ... hob ihn an ... und stieß ihn, wie ein Fallbeil, mit aller Gewalt auf die Schuhe.
Dateianhang:
DSC01948.JPG
DSC01948.JPG [ 571.72 KiB | 2297-mal betrachtet ]

Das Leder der Ballerinas war jedoch zäh. Es bedurfte mehrerer harter Hiebe, bis sich die Zehenkappe vom Rest des Schuhs trennte.
Dateianhang:
DSC01949.JPG
DSC01949.JPG [ 589.18 KiB | 2297-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSC01950.JPG
DSC01950.JPG [ 565.14 KiB | 2297-mal betrachtet ]

Den zweiten Ballerina drückte er nur mit seinem Eigengewicht durch. Dann war es geschafft. Das erste Paar war hinüber.
Dateianhang:
DSC01953.JPG
DSC01953.JPG [ 571.36 KiB | 2297-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Schön, ein Teil der Bestrafung schon erledigt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Als nächstes die Cortez... sind eh zu klein und sollen unwiederherstellbar gemacht werden.

Weiterer Vorschlag für die Air Max... so richtig dreckig machen und in Küchenfabälle einreiben und vergammeln lassen so dass richtig stinken und wieder Laura geben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkaufen oder nicht?
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2016, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2016, 23:15
Beiträge: 733
Das hätte ich gedacht für die Air Max

m.youtube.com/watch?v=tyo00D3VdoE

m.youtube.com/watch?v=86r2lrl6QLE

Eingraben und wieder nach ein paar wochen ausgraben. :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum
Please disable Adblock!
phpBB Appliance - Powered by TurnKey Linux