Vernichterforum.de

Sammlung, Vernichtung, Verbrennung, Wetlook, Crushing, Klamotten und Schuhe im Müll, Vernichtungsgeschichten
Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 13:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 13:08 
Offline

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 11:29
Beiträge: 40
Wie einige vielleicht wissen steh ich voll drauf in total kaputten Klamotten rumzulaufen. Leider sieht man nicht viele Leute draussen, die auch in wirklich abgetragenen Sachen rumlaufen.

Hab heute aber was erlebt, darüber will ich hier kurz berichten. Bin mit der Straßenbahn in die Innenstadt gefahren und dabei ist mir eine Frau so Anfang 30 aufgefallen, die eine ziemlich zerrissene Jeans anhatte und einen Kapuzenpulli, der an der rechten Schulter und da wo die Tasche vorne ist schon recht auffällige Löcher hatte.

Hab sie erst nur von vorne gesehen aber auch wenn viele ja heutzutage Jeans mit Rissen an den Knien und am Oberschenkel tragen hab ich doch gleich gesehen, dass die Jeans nicht absichtlich bearbeitet wurde, sondern einfach abgetragen war.

Sie stieg auch am Bahnhof aus und da sah ich, dass die Jeans am Hintern schon ein paar Flicken hatte, also definitiv alt und zerschlissen. :)

Der Hammer waren aber ihre Schuhe. Ist mir erst nicht aufgefallen, aber sie trug Van Slip Ons, die total zerlatscht waren. Der rechte Schuh war da, wo der Stoff und die Sohle zusammenkommen, mit silbernem Klebeband umwickelt.

Naja wir sind dann die Poststraße hochgegangen und so auf der Höhe vom Karstadt ging das Klebeband so langsam ab. Bei jedem Schritt löste es sich mehr.

Als sie dann versuchte das Klebeband wieder dranzubappen ist ihr die Jeans hinten die komplette Seitennaht entlang aufgerissen! :shock:

Sie ist dann erstmal unter die Arkaden beim Karstadt, ich bin an ihr vorbei Richtung Post um einen Brief einzuwerfen. Als ich dann da an der Post stand sah ich sie quer über den Münsterplatz gehen und so in der Mitte fing die Sohle vom rechten Schuh an zu schlappen, hing nur noch ganz vorne dran. So konnte sie nicht mehr gehen, offensichtlich. Hat den Schuh dann ausgezogen und in den nächsten Mülleimer geschmissen. Ist mit einem Schuh weiter, hat den dann aber auch ausgezogen und weggeworfen und ist auf Socken weiter gegangen.

Fand ich ein sehr cooles Erlebnis, auch wenn's für sie natürlich wohl nicht so angenehm war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 13:18 
Offline

Registriert: So 17. Apr 2016, 18:04
Beiträge: 7
Wow, was für ne Story, warum erlebe ich sowas nicht? :mrgreen:
ohne Schuhe bei dem Wetter derzeit in NRW ist echt nicht so toll, aber was mich noch mehr interessiert - was hat die denn mit der Hose dann gemacht, wenn die komplette :!: Seitennaht da gerissen ist? das hält dann doch gar nicht mehr zusammen.
außerdem, hast du sie angesprochen? ihr beide habt ja quasi den gleichen Stil ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 15:18 
Offline

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 11:29
Beiträge: 40
Phil hat geschrieben:
Wow, was für ne Story, warum erlebe ich sowas nicht?


Sowas hab ich auch noch nicht gesehen vorher, deshalb hab ich ja direkt hier drüber geschrieben. ;)

Phil hat geschrieben:
ohne Schuhe bei dem Wetter derzeit in NRW ist echt nicht so toll,


Ich war bis gestern auch barfuss unterwegs ...

Phil hat geschrieben:
aber was mich noch mehr interessiert - was hat die denn mit der Hose dann gemacht, wenn die komplette :!: Seitennaht da gerissen ist? das hält dann doch gar nicht mehr zusammen.


Mein Fehler, hab mich falsch ausgedrückt. War entlang der Mittelnaht hinten. Nicht Seitennaht, die ist ja auch nicht hinten sondern seitlich. ;)

Phil hat geschrieben:
außerdem, hast du sie angesprochen? ihr beide habt ja quasi den gleichen Stil ;)


Ne, ich hab sie nicht angesprochen. Ihr war das alles auch peinlich, denke ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: Di 11. Okt 2016, 18:18 
Offline

Registriert: Di 6. Sep 2011, 09:45
Beiträge: 316
Wohnort: Ba-Wü
Die Schuhe hätte ich gerne mal gesehen.
Was ähnliches ist mir auch mal mit meinen hohen Chucks passiert.
Da war ich beim Klamottenkaufen und wollte Jeans anprobieren. Das war im Sommer, die Chucks waren total fertig und hatten schon ein großes Loch hinten über der Sohle. Es war ziemlich warm und ich hatte die Chucks ganz locker geschnürt, so dass sie grade noch am Fuß gehalten haben.
Faul wie ich war, wollte ich mir die Chucks einfach von den Füßen treten. Dazu waren sie aber nicht locker genug und desha'b hab ich mich mit dem anderen Fuß auf den morschen Hacken draufgestellt und hab gezogen. Dabei bin ich abgerutscht und mit einem lauten Ratsch war auf einmal weit mehr als die halbe Sohle abgerissen und baumelte dann vor sich hin.
Vor dem Spiegel bemerkte das eine Verkäuferin und fing an zu lachen. Sie meinte, dass es die Chucks jetzt wohl hinter sich haben und ob sie mir aus der Schuhabteilung nicht gleich neue mitbringen solle. Und das in einer ziemlichen Lautstärke, so dass der halbe Laden drauf aufmerksam wurde. Da gab es dann auch einiges Gekicher von anderen Kunden.
Beim Ausziehen der neuen Jeans hab ich vor lauter Schussligkeit schon nicht mehr dran gedacht und dabei den Chuck nochmal weiter aufgerissen, bis fast vor zur Zehenkappe. An der Kasse gab's dann auch noch einen Kommentar von einem Kunden hinter mir, der meinte, nur gut das Sommer ist.
Durch die Stadt haben mir dann noch ein paar andere Leute hinterhergesehen, wie ich da mit der schlappenden Sohle rumgelaufen bin...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 00:21 
Offline

Registriert: So 18. Okt 2015, 22:36
Beiträge: 60
Tia hat geschrieben:
Wie einige vielleicht wissen steh ich voll drauf in total kaputten Klamotten rumzulaufen. Leider sieht man nicht viele Leute draussen, die auch in wirklich abgetragenen Sachen rumlaufen.

Hab heute aber was erlebt, darüber will ich hier kurz berichten. Bin mit der Straßenbahn in die Innenstadt gefahren und dabei ist mir eine Frau so Anfang 30 aufgefallen, die eine ziemlich zerrissene Jeans anhatte und einen Kapuzenpulli, der an der rechten Schulter und da wo die Tasche vorne ist schon recht auffällige Löcher hatte.

Hab sie erst nur von vorne gesehen aber auch wenn viele ja heutzutage Jeans mit Rissen an den Knien und am Oberschenkel tragen hab ich doch gleich gesehen, dass die Jeans nicht absichtlich bearbeitet wurde, sondern einfach abgetragen war.

Sie stieg auch am Bahnhof aus und da sah ich, dass die Jeans am Hintern schon ein paar Flicken hatte, also definitiv alt und zerschlissen. :)

Der Hammer waren aber ihre Schuhe. Ist mir erst nicht aufgefallen, aber sie trug Van Slip Ons, die total zerlatscht waren. Der rechte Schuh war da, wo der Stoff und die Sohle zusammenkommen, mit silbernem Klebeband umwickelt.

Naja wir sind dann die Poststraße hochgegangen und so auf der Höhe vom Karstadt ging das Klebeband so langsam ab. Bei jedem Schritt löste es sich mehr.

Als sie dann versuchte das Klebeband wieder dranzubappen ist ihr die Jeans hinten die komplette Seitennaht entlang aufgerissen! :shock:

Sie ist dann erstmal unter die Arkaden beim Karstadt, ich bin an ihr vorbei Richtung Post um einen Brief einzuwerfen. Als ich dann da an der Post stand sah ich sie quer über den Münsterplatz gehen und so in der Mitte fing die Sohle vom rechten Schuh an zu schlappen, hing nur noch ganz vorne dran. So konnte sie nicht mehr gehen, offensichtlich. Hat den Schuh dann ausgezogen und in den nächsten Mülleimer geschmissen. Ist mit einem Schuh weiter, hat den dann aber auch ausgezogen und weggeworfen und ist auf Socken weiter gegangen.

Fand ich ein sehr cooles Erlebnis, auch wenn's für sie natürlich wohl nicht so angenehm war.


Hi Tia,

ich finde es für Dich sehr schade, dass Du die Frau nicht angesprochen hast. Vielleicht war für Sie das Erlebnis genauso geil wie für Dich. Es kann doch durchaus sein, dass sie genauso wie Du (ich und ein paar andere in diesem Forum) ihre alte, zerrissene, kaputte Kleidung geil findet und deshalb diese auch trägt.

Du hättest die Frau auf jeden Fall ansprechen sollen. Wahrscheinlich hättet Ihr ganz viele Gemeinsamkeiten entdeckt! Es ist doch schon sehr außergewöhnlich, dass eine Frau nur kaputte Kleidung trägt.

Aktuell trage ich sehr regelmäßig meine uralten Jeans. Die sind nicht nur vorne komplett zerschlissen, löcherig und hängen teilweise an den Knien in Fetzen herunter, sondern sind auch hinten, unterhalb der Taschen kaputt. Manchmal, wenn ich mich bücke, werden die Löcher hörbar größer, das finde ich toll (mir ist es dabei egal was andere denken). Natürlich helfe ich auch ganz gerne mal nach. Egal wie, danach trage ich die Klamotten um so lieber. Zusätzlich trage ich in meiner Freizeit sehr häufig sehr zerschlissene Kapuzenpullis und T-Shirts. Ich liebe dieses Outfit und werde es wohl immer lieben.

Ich kannte eine Frau die auch gerne solche Jeans anhatte, leider haben wir uns aus den Augen verloren. Aber nichts desto trotz, wenn Deine Geschichte stimmt, hast Du wohl eine Gelegenheit verpasst eine Frau kennenzulernen, die Deine Vorlieben nachvollziehen kann.

Ist meine Annahme richtig, dass Du selber auch mit deinen geilen, abgefuckten Klamotten herumgelaufen bist oder hat sich Dein Kleidungsstil geändert? Solltest Du selber auch mit Deinen geilen Klamotten unterwegs gewesen sein, dann hat die beschriebene Frau Dich vielleicht genauso beobachtet, wie Du Sie. Also, das nächste Mal musst Du (aus meiner Sicht) eine solche Frau ansprechen und könntest eine Freundin dazugewinnen.

Wie geil wäre es denn, wenn Du mit (D)einer Freundin gemeinsam auf abgefuckte Kleidung stehen würdest? Wenn Deine Freundin sagt, was meinst Du, wie kann ich für Dich meine Kleidung verschönern. Soll noch irgendwo ein weiteres Loch hineingerissen oder eins vergrößert werden? Oder: Sie zieht sich morgens alte, relativ heile Kleidung an und im Laufe des Tages wird diese von Ihr oder von Euch gemeinsam so bearbeitet, dass diese immer geiler aussehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 07:03 
Offline

Registriert: So 5. Jul 2015, 06:47
Beiträge: 857
Ich denke, Tia hätte die Frau in der zerschlissenen Jeans und den kaputten Schuhen nur zu gerne angesprochen.

Aber wie ?

Solche Begegnungen sorgen immer für stockendem Atem und machen Sprachlos.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 10:13 
Offline

Registriert: So 23. Nov 2014, 07:26
Beiträge: 960
Dieses Erlebnis ist einfach zuuuu geil und man hätte Kontakt zu ihr aufnehmen müssen - aber ich weiß auch nicht ob ich es gemacht hätte :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 15:11 
Offline

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 11:29
Beiträge: 40
Hi!

So einfach ist das aber nicht. Ehrlich gesagt, ich glaube nicht wirklich, dass sie meine Vorliebe teilt. Ich halte es für wahrscheinlicher, dass sie einfach keine besseren Klamotten hat.

Ich denke oft drüber nach was meinen Faible angeht und zwei Aspekte dabei finde ich problematisch bzw. sie lassen mich manchmal etwas "schuldig" fühlen.

Erstens finde ich es halt cool, wenn ich jemanden in (stark) abgetragenen oder kaputten Klamotten/Schuhen sehe. Aber ich denke meistens wird es dem/derjenigen peinlich sein, so rumzulaufen und keine eigene Entscheidung.

Zweitens denke ich schon, dass viele Leute mich entweder für ein bisschen verrückt halten (kein Problem damit ;) ) aber viele auch Mitleid mit mir haben. Und das will ich nicht, schliesslich lauf ich nicht so rum, weil ich es aus welchen Gründen auch immer muss. Mir wollte schonmal eine ältere Dame 10 Euro geben, als ich an ner Bushaltestelle gewartet habe. Hab das höflich abgelehnt, aber offenbar war sie davon ziemlich überrascht und peinlich berührt. :/

Hab schon überlegt meine Klamottenstil so in Richtung Punk zu ändern. Würde dann eher klarmachen, dass ich das tragen will was ich trage. Aber ich bin halt kein Punk von der Einstellung her ...

Lg,
Tia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 21:34 
Offline

Registriert: So 18. Okt 2015, 22:36
Beiträge: 60
Hallo zusammen,

wahrscheinlich gibt es wirklich sehr wenige Personen die unseren Kleidungsstil toll finden. Allerdings gibt es doch ein paar (siehe dieses Forum). Zusätzlich glaube ich, dass sich zusätzlich noch sehr viel weniger in diesem Forum outen, bzw. anmelden.

Also ist es durchaus möglich, dass z.B. diese eine Frau tatsächlich sehr gerne alte Kleidung trägt. Natürlich kann es sein, dass sie lieber andere tragen würde. Leider werden wir dies jetzt nicht mehr erfahren.

Vielleicht dachte die Frau über Tia genauso wie Tia über Sie und hätte Tia eigentlich gerne kennengelernt.

Also demnächst sollte, aus meiner persönlichen Sicht, Tia solche Personen ansprechen. Wir sind doch erwachsene Menschen. Also sollte es doch nicht zu schwer sein, eine Person (vorallendingen, wenn diese keinen Partner dabei hat) anzusprechen. Einfach ehrlich sein.... Da Du mir auf Anhieb (so wie Du jetzt herumläufst) gefällst, wollte ich diese Gelegenheit nicht verpassen und Dich ansprechen. Sonst würde ich es evtl. in meiner Zukunft bereuen. Darf ich Dich jetzt oder später zum Kaffee einladen...

oder so ähnlich

Es kann doch nicht viel passieren. Sie kann nein sagen. OK, na und? Dann hat man so viel erreicht wie vorher (vielleicht sogar ein bißchen mehr, man kann sich im nachhinein nicht sagen, was wäre wenn). Das ist doch dann auch egal. Aber wenn Sie ja sagt, dann kann so viel Schönes passieren....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2016, 12:17 
Offline

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 11:29
Beiträge: 40
Hi!

RippedJeansMan hat geschrieben:
Es kann doch nicht viel passieren. Sie kann nein sagen. OK, na und? Dann hat man so viel erreicht wie vorher (vielleicht sogar ein bißchen mehr, man kann sich im nachhinein nicht sagen, was wäre wenn). Das ist doch dann auch egal. Aber wenn Sie ja sagt, dann kann so viel Schönes passieren....


Ja, hast schon Recht irgendwie. Aber ich glaub dazu bin ich zu schüchtern, ehrlich gesagt. Kommt vielleicht auf die Situation an ...

Lg,
Tia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 00:26 
Offline

Registriert: So 18. Okt 2015, 22:36
Beiträge: 60
Tia hat geschrieben:
Hi!

Ich denke oft drüber nach was meinen Faible angeht und zwei Aspekte dabei finde ich problematisch bzw. sie lassen mich manchmal etwas "schuldig" fühlen.

Warum fühlst Du Dich eigentlich "schuldig"?
Tia hat geschrieben:
Zweitens denke ich schon, dass viele Leute mich entweder für ein bisschen verrückt halten (kein Problem damit ;) ) aber viele auch Mitleid mit mir haben. Und das will ich nicht, schliesslich lauf ich nicht so rum, weil ich es aus welchen Gründen auch immer muss. Mir wollte schonmal eine ältere Dame 10 Euro geben, als ich an ner Bushaltestelle gewartet habe. Hab das höflich abgelehnt, aber offenbar war sie davon ziemlich überrascht und peinlich berührt. :/

Wie ist Dein aktueller Kleidungsstil (wie sehen Deine Klamotten mittlerweile aus)? Hast Du Dir bereits ein wenig mehr Kleidung zugelegt?
Tia hat geschrieben:
Hab schon überlegt meine Klamottenstil so in Richtung Punk zu ändern. Würde dann eher klarmachen, dass ich das tragen will was ich trage. Aber ich bin halt kein Punk von der Einstellung her ...

Lg,
Tia

Du solltest aus meiner Sicht dann auch kein Punk werden. Ich bin auch keiner und finde halt kaputte, zerrissen, abgefetzte löcher Jeans geil. Die Oberteile dürfen bei mir halt auch gerne abgewetzt und ausgefranst sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 10:48 
Offline

Registriert: So 5. Jul 2015, 06:47
Beiträge: 857
Vielleicht braucht dieses Land wieder mehr Punks.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 15:47 
Offline

Registriert: So 23. Nov 2014, 07:26
Beiträge: 960
Ich bin auch kein Punk aber ich liebe es sehr enge, helle girlyjeans zu tragen wenn sie total zerfetzt und richtig ordentlich verdreckt sind - egal mit was :oops: Und natürlich liebe ich Kunstleder - egal ob enge Markenhose oder Enge Bikerjacke - und dann natürlich ordentlich leiden lassen, reissen, beschmieren und aufrauhen - es sieht halt geil aus wenn die Lieblingsklamotten nach Punk aussehen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erlebnis grade in Bonn
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2016, 10:19 
Offline

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 11:29
Beiträge: 40
Hi!

Nachtrag: hab die Frau vor ein paar Tagen wiedergesehen. Nur kurz, ich saß ich den Straßenbahn und sie ging draußen Richtung Bahnhof. Sie hatte ein anderes Hoodie an (das nicht neu aber auch nicht abgetragen aussah), aber die selben Jeans! Offensichtlich wieder geflickt, aber es waren definitiv dieselben. Und sie trug trotz Regenwetter so Adiletten, die aussahen als ob sie schon ein paar Jahre alt sind und zwei verschiedene Socken.

Ich glaub jetzt echt, daß sie nicht viel anzuziehen hat und sich nicht viel leisten kann.

Lg,
Tia


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum
Please disable Adblock!
phpBB Appliance - Powered by TurnKey Linux