. Vernichterforum.de • Thema anzeigen - Langsames Zerstören von Lackhosen durch "falsche Anwendung"
Logo vom Vernichterforum

Vernichterforum.de

Sammlung, Vernichtung, Verbrennung, Wetlook, Crushing, Klamotten und Schuhe im Müll, Vernichtungsgeschichten
Aktuelle Zeit: Mo 23. Jan 2017, 10:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 13. Sep 2012, 20:44 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
In diesem Post bin ich ja schon mal auf die Details eingegangen:

viewtopic.php?p=5893#p5893

Nun war ich unterwegs und hielt Ausschau nach einer geeigneten Lackshorts. Leider habe ich nur solche mit Taschen gefunden. Ich werde aber noch nicht aufgeben.
Was ich aber schon besorgen konnte, war eine elegante Damen Kunstlederhose von Betty Barclay, aus einer früheren Winterkollektion. Da diese im Outlet weniger gekostet hat als eine "richtige" Windelhose bin ich mal auf den Deal eingegangen.

Das Materiel ist ein Stretchstoff mit Polyurethanbeschichtung. Es ist sehr weich, fühlt sich genau gleich an wie Stretchlack und raschelt auch genau gleich. Der einzige Unterschied ist eigentlich nur dass sie weniger glänzt und leicht geprägt ist. Ich habe die Hose übrigens selber während der heutigen Vernichtungsaktion getragen. Sie ist sehr angenehm und mir tat sie schon fast ein Bisschen Leid. Erst recht als ich sie nachher zum Schneider brachte zwecks Kürzen und Einziehen/Einnähen der Elastikbänder. Denn damit war ihr Schicksal definitiv besiegelt. Ich könnte niemals das Ding selber "mit dem gelben Zeug behandeln", das täte mir selber weh. Dafür brauche ich einen "Helfer" der gar nichts davon ahnt, was er dem armen Ding eigentlich antut, in der Meinung dies sei ja der normale Verwendungszweck (auch das schmerzt noch genug !).

Vielleicht können wir der Hose die Sicherheitsnadeln ersparen - zumindest am Anfang. Auch werden wir mit schonungsvollem Waschen beginnen und vielleicht dann etwas steigern z.B. bezüglich Temperatur. Wie versprochen werden wir den allmählichen Zerfall fotografisch festhalten. Vielleicht hält sie ja länger als erwartet und der Anwender will sogar noch mehr von diesen Hosen.

Hier sind zwei Bilder von der Hose:

Dateianhang:
hose_1.JPG
hose_1.JPG [ 463.76 KiB | 4813-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Hose_2.JPG
Hose_2.JPG [ 232.99 KiB | 4813-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 13. Sep 2012, 22:42 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Diese beiden würden sich entsprechend modifizieren lassen:

http://www.phazeclothing.com/product-sh ... dDes=Viola Hotpants#

http://www.phazeclothing.com/product-sh ... dDes=Gloss Hotpants#

Muss nur schauen, wo ich die in der richtigen Grösse herbekomme.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2012, 18:22 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Opa Jürgen* wurde inzwischen eingeweiht, dass die verwendeten Teile bei diesem Einsatz zweckentfremdet sind und es sich um einen Versuch handelt, welcher in Richtung Schabernack geht..
Da es aber das letzte Mal gut funktionierte (bis auf die Lebensdauer) und auch bequemer war als die "Ueblichen" will er gerne noch einmal mitmachen, da er selber ja auch profitiert. Dass die Teile langsam dabei draufgehen (können), da sie eigentlich nicht für diesen Zweck bestimmt sind, ist ihm egal. Hauptsache, es funktioniert gut (d.h. bleibt aussen trocken) und ist bequem. Er ist also der richtige Mittäter, um die Dinger völlig emotionslos zu quälen.

* Name von der Redaktion geändert oder so, oder ähnlich ....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 19. Sep 2012, 22:16 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Zwei Opfer sind schon mal umfunktioniert und bereit: Die elegante Damenhose vom 1. Posting sowie eine schwarze Regenhose aus modernem, weichem Friesennerzmaterial (Polyester - PU, 50:50, innen weiss).

Mindestens eine davon wird morgen definitv von Opa "bearbeitet" werden. Da gibt es definitiv keinen Weg zurück. Je nachdem wie sehr er sich bei seinem Skatnachmittag aufregt, wird eventuell auch noch die zweite drankommen. ;)

Dateianhang:
bettyneu.jpg
bettyneu.jpg [ 378.39 KiB | 4669-mal betrachtet ]


Dateianhang:
runeu.jpg
runeu.jpg [ 291.09 KiB | 4669-mal betrachtet ]


Beide rascheln (noch !) sehr schön aber dezent. Ich bin selber mal reingeschlüpft und kann bestätigen, dass sie sehr angenehm zum Tragen sind. Eigentlich tun sie mir ja jetzt schon leid.

Ich bin aber immer noch auf der Suche nach einer (oder zwei) guten Lack Hotpants für diesen Versuch. Möglichst ein Damenmodell, da dort die Auswahl an Modellen ohne Taschen grösser ist. Zudem sind Damenhosen meist mit etwas mehr Po geschnitten, was der Sache entgegenkommt.


Zuletzt geändert von destructyx am Mi 19. Sep 2012, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 19. Sep 2012, 22:28 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Umfragen kann man scheinbar nur am Anfang eines Threads richtig durchführen. Deshalb mache ich dies hier auf die hausbackene Art.
Was meint ihr, welche Hose soll als erstes dran kommen ?

a.) die graubraune Kunstlederhose
b.) die schwarze Friesennerzhose
c.) bitte beide noch einen Tag verschonen !
d.) bitte beide auf unbestimmte Zeit verschonen !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Sep 2012, 07:56 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Opa hat als erstes die Friesennerz ausgewählt. Er meinte, sie sei sehr bequem. Falls sich diese bewähren würde, könne er sich gut vorstellen, nur noch solche zu verwenden !

Hier noch ein Bild von der (noch !) weissen Innenseite. So wird sie wohl nicht mehr lange aussehen ! Irgendwann im Verlauf des Tages wird dies definitiv geändert. :twisted:

Dateianhang:
ruinnen.jpg
ruinnen.jpg [ 354.97 KiB | 4660-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Sep 2012, 07:51 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Die Erste wurde schon mal erfolghreich "bearbeitet" und die Zweite ist heute an der Reihe. Ich werde nur noch die signifikanten Verschlechterungen posten, so alle paar Waschgänge.

Dateianhang:
ru_ben.jpg
ru_ben.jpg [ 355.95 KiB | 4628-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 31. Dez 2012, 17:49 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Falls sich jemand gefragt hat, wie es den Hosen geht, den kann ich beruhigen. Es geht ihnenn ausgezeichnet. Gut, das ist nun auch wieder eleativ. D.h. sie sind noch ganz. Von mir würde ich selber aber nicht behaupten, es gehe mir gut wenn ich mit schöner Regelmässigkeit vollge..... !!!!!
Obschon bei beiden steht, man solle sie mit 30 Grad Handwäsche waschen wurden sie schon zigmal mit vierzig Grad und häufig sogar mit 60 Grad in der Maschine gewaschen.
Sie sehen immer noch gut aus. Einzig bein Anfassen habe ich das Gefühl, dass sie etwas weicher geworden sind, obschon ich eher das Gegenteil erwartet hätte.

Wir werden sie ungefähr so lange leben lassen, wie die "normalen" üblicherweise halten, da der Benutzer mit ihnen sehr zufrieden ist.
Aber dann geht es ab in den Kochgang ...... :mrgreen:

Eine Bekannte hat die Dinger einmal gesehen und wollte sie sich unter den Nagel reissen um sie im Fitnessstudio beim Spinning als Schwitzhosen zu tragen. Bis sie dann erfahren hat, wofür sie schon verwendet wurden ......

Mal sehen wie ich ihr bei der Spinning Geschichte weiterhelfen kann .....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Jan 2013, 05:24 
Offline

Registriert: Di 1. Jan 2013, 04:40
Beiträge: 211
kanst du auch eine daunenjacke waschen bist zum geht nicht mehr ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2013, 10:32 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Ich weiss nicht, wie deine Frage genau gemeint ist. Meinst du, ob es möglich sei, eine Daunenjacke mittels waschen zu zerstören oder ob ich dies tun könne ?
Die Antwort auf die erste Frage lautet: Ja, definitiv !
Die Antwort auf die zweite Frage lautet: Nein, lieber nicht, da ich unsere Waschmaschione lieber nicht ruinieren möchte.

Die bekannte, welche sich die beiden "Windelhosen" unter den Nagel reissen wollte, hat von mir nun eine ganze Kunstlederhose, wie oben, bekommen, sowie eine sexy Kunstlederjacke ohne Kragen und Taschen.
Beides sitzt knalleng und sie wird sie abwechslungsweise beim Spinning tragen und so anständig verschwitzen, bis sie richtig eklig sind. Sie werden dann, noch feucht vor Schweiss, geschreddert. :evil:
Sie ist bereit, dies noch mit anderen Teilen zu tun, solange sie Fitnesstudiotauglich aussehen. Also Leggings und Hosen ohne Taschen, sowie Bodies, Tops und Unterziehsachen aus Lack oder Kunstleder gehen auch (nur nicht zuviel davon auf einmal).
Röcke, Kleider, Jeans und Jacken/Mäntel leider nicht. Aber da ist auch eine Lösung in Sicht .... :) :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2013, 14:43 
Offline

Registriert: Di 16. Feb 2010, 17:29
Beiträge: 373
destructyx hat geschrieben:
Die bekannte, welche sich die beiden "Windelhosen" unter den Nagel reissen wollte, hat von mir nun eine ganze Kunstlederhose, wie oben, bekommen, sowie eine sexy Kunstlederjacke ohne Kragen und Taschen.
Beides sitzt knalleng und sie wird sie abwechslungsweise beim Spinning tragen und so anständig verschwitzen, bis sie richtig eklig sind.

Hallo destructyx,
das hört sich nach einem echten Härtetest für die "armen" Sachen an, und deine Bekannte hat beste Trainingsbedingungen :D

destructyx hat geschrieben:
Röcke, Kleider, Jeans und Jacken/Mäntel leider nicht. Aber da ist auch eine Lösung in Sicht .... :) :twisted:

Ich hätte da auch eine Idee: Statt Spinning im Studio rauf aufs Rad und schön durch Regen und matschige Pfützen brettern... Fühlt sich geil an und was mit den Klamotten passiert, ist ja eh "egal" :twisted:

Geile Grüße von Thorsty


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 7. Feb 2015, 02:38 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Eignetlich wollte ich ja den langsamen "Untergang" der Hosen Fotografisch dokumentieren. Aber irgendwie ist mir das zu mühsam.
Inzwischen sind schon zwei Generationen der hosen Geschichte. Wir hatten mit diversen Typen experimentiert wie z.B. Modischen Kunstleder Leggings mit seitlichem Reissverschluss, denen die Beine abgeschnitten wurden oder Kunstleder Shorts zum Schlüpfen, welche entsprechend mit Saum und Gummmizug modifiziert wurden. Die robustesten der Teile überleben bisa zu 100 Verschmutzungs- und Waschzyklen. Ich habe irgendwo noch ein Foto einer kleinen Auswahl.
Am besten bewährt haben sich bis jetzt die Kunstlederhosen vom Anfang dieses Threads (vom Tragekomfort her) sowie die Rukka Regenhosen wegen den geschweissten Nähten und auch wegen der sehr feinen Innenseite. Der Nachteil der Ruckka ist aber die Farbe der Innenseite. Ich muss mal schauen ob ich noch irgendwo mehr von den Kunstlederhosen herbekomme, da unser Vorrat langsam ausgeht. Die Rukka sollten kein Problem darstellen.

Eine junge Dame hat sich bei mir gemeldet, welche durch diesen thread auch auf diese Kunstlederhosen und deren spezielle Anwendung aufmerksam geworden ist.
Sie hat sich auch zwei Paar davon besorgt in einer richtig sexy und eng sitzenden Grösse. Mindestens einmal pro woche zieht sie diese an zusammen mit Gummistiefeln und lässt es irgendwo in der Oeffentlichkeit ..........

Bin ihr persönlich einmal begegnet und da hatte sie auch dieses Outfit an. Ich dachte nur "warte bitte noch bis ich wieder weg bin". Das Treffen hatte übrigens den Zweck kurz zu besprechen was mit der Hose (bis jetzt ist das zweite Exemplar noch Jungfräulich) geshehen soll, da diese langsam steif und brüchig zu werden droht. Wir haben uns auf sieden und nachfolgendes Schreddern geeinigt. Sie möchte übrigens dabei sein und vielleicht selber den Schalter betätigen. Ich hoffe nur, dass sie nicht in Gummistiefeln und der zweiten Hose aufkreuzt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Feb 2015, 00:38 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Hier wie versprochen nioch ein paar Bilder.

Hier sieht man die ersten zwei Hosen nach etwa je zwei Dutzend "Einsätzen". Sahen da noch recht gut aus. Inzwischen sind diese schon geschreddert. :cry:

Dateianhang:
p-hose-gen1.jpg
p-hose-gen1.jpg [ 535.11 KiB | 3078-mal betrachtet ]


Hier zwei der nächsten Generation, hier noch ganz neu. Wieder eine Rukka. Das andere ist eine Leggings mit seitlichem RV aus Kunstleder. Die Rukka wird immer noch regelmässig eingesetzt, die Kunstlederne eher weniger und wird wohl nächstens geschreddert.

Dateianhang:
p-hose-gen1.jpg
p-hose-gen1.jpg [ 535.11 KiB | 3078-mal betrachtet ]


Hier noch zwei weitere der zweiten Generation. Eine gelbe und eine grüne. Auch aus Friesennerz Stoff wie die Rukka, aber etwas grober und nicht so elastisch wie die Rukka. Deshalb sind sie nicht so beliebt und werden wahrscheinlich noch bevor sie steif und brüchig sind in den Schredder wandern.

Dateianhang:
p-hose-gen22.jpg
p-hose-gen22.jpg [ 680.53 KiB | 3078-mal betrachtet ]


Hier sieht man die gelbe etwa eine Minute vor ihrem ersten Einsatz. Man sieht auch die Einlage, welche hier noch zusammengefaltet ist. Sobald diese "benutzt" werden quellen diese deutlich auf und werden aussen feucht, deshalb die Ueberhosen. Wie schon gesagt, wandert diese hier wohl nächstens in den Schredder.

Dateianhang:
p-hose-erst.jpg
p-hose-erst.jpg [ 132.29 KiB | 3078-mal betrachtet ]


Hier noch zwei von ehemals einem halben Dutzend klassischen Plastikhosen. Diese waren zwar immer noch ansehnlich, aber weniger angenehm zum Tragen als diejenigen aus beschichtetem Stoff, deshalb mussten sie auch durch den Schredder. Für diejenige Person, welche sie waschen muss, waren sie aber viel praktischer. Und wenn es einmal zuwenig saubere gab, konnte man zur Not auch einmal eine feucht ausreiben. Und zum Anziehen waren sie auch noch sehr praktisch. Wahrscheinlich werden wir mal probieren, bei den neueren auch Druckknöpfe anzubringen.

Dateianhang:
p-hose-plast.jpg
p-hose-plast.jpg [ 36.14 KiB | 3078-mal betrachtet ]


Vielleicht möchte jemand wissen, wieso dass die immer geschreddert werden. Dies ist tatsächlich nicht nur wegen meiner Boshaftigkeit, sondern weil wir mal jemanden erwischt hatten welcher eine gebrauchte, vergilbte und steife Plastikhose aus unserer Mülltüte stibizte. Wer weiss, was der damit anstellen wollte ...... :shock:


Dateianhänge:
p-hose-gen21.jpg
p-hose-gen21.jpg [ 441.95 KiB | 3078-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Feb 2015, 00:46 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Das unterste bild gehört eigentlich an den zweiten Platz aber irgendwie kann ich das partout nicht ändern !! :oops:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 21:05 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Da ich noch immer keine tauglichen Lackshorts zu diesem Zweck gefunden habe, mussten für die neuste Serie wieder Regenhosen aus Freisennerzstoff herhalten.
Die oben abgebildete gelbe No Name hatte sich nicht so bewährt und ist schon durch den Schredder. Video folgt !
Diese leckte schon nach etwa vierzig Gebrauchs- und Waschzyklen. Fairerweise muss man sagen, dass man dieses Modell vielleicht nicht hätte kochen dürfen, wie wir das mit den weniger Weichen Ausführungen vor dem ersten Gebrauch jeweils tun !

Diesmal gab es neben der schon verwendeten Rukka noch neue von Helly Hansen in gelb und dunkelblau. Diese sind zwar etwas weniger weich als die Rukka aber dafür auch billiger. Das Beste ist, dass die Blauen innen sogar schwarz sind. D.h. wir hoffen, dass diese innen weniger Dauergebrauchsspuren bekommen werden.

Hier ein paar Bilder von einer Gelben Helly Hansen - innen noch weiss ! :evil: Diese wurden vor zwei Stunden zum ersten Mal angezogen, vielleicht ist das mit der weissen Farbe inzwischen schon Geschichte !!!!!

Dateianhang:
wiho_hh.jpg
wiho_hh.jpg [ 152.62 KiB | 2746-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Jun 2015, 07:49 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Praktisch noch währenddem der letzte Post geschrieben wurde, wurde die neue gelbe Helly Hansen mit einer ordentilchen Ladung bestraft. Was man bei der weissen Einnenseite sehr schön sehen kann. Das ist auch der Grund, wieso wir nun die dunkeln Helly Hansen verwenden, diese sind auf der Innenseite schwarz und da sieht man die Bescherung weniger gut und sie sollten sich mit der Zeit auch nicht so übel verfärben. Aber da diese noch neu sind kann man darüber noch nichts sagen.

Dateianhang:
ladung.jpg
ladung.jpg [ 92.25 KiB | 2647-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Jun 2015, 08:15 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Die klassischen Plastikhosen werden immer mehr in den wohlverdienten Ruhestand versetzt. Hier sieht man den Vorgang bei einer Weissen zum Schlüpfen:

https://youtu.be/9wfav-_tBdU


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 08:20 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Dateianhang:
wiho_alle.jpg
wiho_alle.jpg [ 142.65 KiB | 2547-mal betrachtet ]


Damit weniger oft gewaschen werden muss, gibt es inzwischen eine stattliche Anzahl dieser Spezialhosen. Hier ist einmal ein seltenes Bild mit allen Aktuellen auf einmal. Vier neue werden in den nächsten Tagen noch dazukommen, so dass nur noch etwa einmal pro Woche gewaschen werden muss. Nach der Verwendung werden sie jeweils umgedreht, heiss abgespült und in einem Eimer mit Waschmittellauge gesammelt.

Von links oben nach unten rechts sind das:

Eine dunkle Helly Hansen (ein paar Wochen alt)
Eine dunkelgrüne No Name , etwa ein Jahr alt. Diese wird langsam brüchig. Zwei gelbe und eine grüne dieses Typs wurden schon geschreddert.
Eine gelbe Helly Hansen, ein paar wochen alt und im vorletzten Post schon gezeigt.
Eine nagelneue dunkle Helly Hansen.
Zwei dunkle Rukka, etwa ein halbes Jahr alt. Dieses Modell ist das erste, was wir verwendet haben. Davon wurden schon ein paar gekocht und geschreddert, oder verbrannt oder mit der Schere zerschnipselt. Hat den angenehmsten Stoff, ist aber leider recht teuer, deshalb kommen wir wohl von dieser weg.
Eine neuere dunkle Rukka.
Zwei nagelneue Helly Hansen. Eine gelb, die andere dunkel. Die gelbe wurde vor einer halben Stunde zum ersten Mal in Betrieb genommen.
Eine nagelneue Rukka.

Und für diejenigen, welche Lack mögen, gibt es in den nächsten vierzehn Tagen eine Ueberraschung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Jul 2015, 19:50 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:10
Beiträge: 223
Bei den dunklen Helly Hansen sieht man tatsächlich nichts, selbst wenn diese eine volle Ladung abgekriegt haben, wenn jemand möchte kann ich vergleichs fotos posten. Wir gehen davon aus, dass es bei diesen am Längsten dauern wird bis sie hässlich sind.
Wir wollten deshalb noch einige Paare in dunbkelblau besorgen, aber man sagte uns, dass wir schon den ganzen Vorrat an dunkelblauen aufgekauft hätten ! Deshalb gibt es halt noch ein paar orange und gelbe Helly Hansen, da die Helly Hansen am besten sitzen und deshalb auch am besten dicht halten. Die neuen werden im Moment gerade abgeändert. Allerdings sehr zum ärger des Trägers, da der Stoff der Rukka bequemer zu sein scheint. Dieser ist etwas dünner und und innen weicher, dafür raschelt er etwas mehr als die Helly Hansen.

Wie findet Ihr überhaupt die Idee mit diesen alternativen Windelhosen ? Den Träger müssen wir nicht fragen, er findet sie definitiv besser als solche, die nur aus Plastik bestehen, vor allem jetzt im Hochsommer. Aber vielleicht findet ja auch sonst jemand die Idee cool . Oder vielleicht auch fies gegenüber den Hosen ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2015, 23:35 
Offline

Registriert: So 23. Nov 2014, 07:26
Beiträge: 770
Mach mal lieber bei den Bikerjacken weiter ;-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum